Eine starke Truppe......

unsere Ehren- und Altersabteilung

Ehren- und Altersabteilung

Ehren- u. Altersabteilung der Freiw. Feuerwehr Flieden.

Schon bevor von Feuerwehrverbänden und von offizieller Seite erkannt und beschlossen worden war, für die aus Alters- oder Gesundheitsgründen aus dem aktiven Dienst ausscheidenden Feuerwehrkameraden eine Gliederung zu schaffen, um diese Kameraden im Kontakt untereinander und zu der aktiven Wehr zu halten, wurde in der Freiw. Feuerwehr Flieden dies bereits praktiziert.
Nachdem Ortsbrandmeister Josef Rehm, Vorsitzender Karl Vormwald und SZ-Obmann August Weber am 18. 1. 1969 ihre Ämter aus Altersgründen zur Verfügung gestellt hatten und einen Generationswechsel in der Führung von Wehr und Verein herbeiführten, beschlossen diese Kameraden - zusammen mit den anderen Kameraden ihrer Altersgruppe - künftig sich in Form eines Stammtisches in monatlicher Folge zu treffen und ihre jahrelange Kameradschaft weiter zu pflegen.
Eingebunden in diese Treffen waren auch die Frauen der Kameraden und die Frauen
der bereits verstorbenen Kameraden. So traf man sich monatlich im Wechsel bei den einzelnen Kameraden oder auch im Wechsel in Gaststätten.
In der Satzung der Feuerwehr vom 3. 4. 1973 wurde dann die Ehren- u. Altersabteilung
offiziell als Gliederung der Freiw. Feuerwehr Flieden anerkannt und deren Obmann
als Mitglied des erweiterten Vorstandes berufen.
In den folgenden Jahren verkleinerte sich dieser Kreis durch körperliche Behinderung
und Sterbefälle, denn man hatte die Aufnahme anderer Kameraden in diesen Kreis
nicht gefördert und teils nicht gewollt.
1991, als die Kameraden der nach dem 2. Weltkrieg neu aufgestellten Feuerwehr
- seinerzeit wegen ihres jugendlichen Alters teilweise als „Schülerfeuerwehr“ bezeichnet - die Altersgrenze erreichten und aus dem aktiven Dienst ausschieden, waren es Eugen Junk und Leo Stupp, die auf eine Öffnung und Erweiterung der Ehren- u. Altersabteilung hinwirkten und dies auch erreichten. Seit diesem Zeitpunkt ist Eugen Junk ihr dynamischer Obmann.

Unser Obmann plant die monatlichen Treffen und bereitet diese vor.
Zu runden Geburtstagen und sonstigen festlichen Anlässen besucht er die Kameraden und Kameradenfrauen. Er macht Krankenbesuche.
Um die Weihnachtszeit besucht er die kranken oder gehbehinderten Kameraden und Frauen, um Glückwünsche und ein kleines Geschenk zu übermitteln.
Die jeweiligen Treffen finden jeden 2. Dienstag eines Monats statt. In den Sommermonaten werden im Wechsel Gaststätten in den umliegenden Ortsteilen von
Flieden aufgesucht. Wer will und körperlich in der Lage ist, wandert zum Zielort, für die
Gehbehinderten ist für Fahrgelegenheit – auch für die Heimfahrt – gesorgt.
In den Wintermonaten sind die Treffen dann in Gaststätten der Kerngemeinde.
Am Zielort werden den Durstigen und Hungrigen bald Trank und Speise serviert, denn Eugen Junk hat das bei der letzten Zusammenkunft in eine Liste eingetragene und frei gewählte Essen rechtzeitig vorbestellt. Nach dieser Stärkung begrüßt Eugen Junk alle Anwesenden und informiert über geplante Aktivitäten. Dann folgen zwanglose Unterhaltungen.
Zum Abschluss singen wir gemeinsam das Lied: Ein schöner Tag . .....
und begeben uns dann auf die Heimfahrt/gang.

In unseren Reihen willkommen sind:
Die aktiven Feuerwehrkameraden nach Vollendung des 60. Lebensjahres.
Die ehemaligen aktiven Feuerwehrkameraden, die aus gesundheitlichen oder sonstigen triftigen Gründen vorzeitig aus dem aktiven Dienst ausgeschieden sind.
Die Frauen der Kameraden und auch die Frauen der verstorbenen Kameraden.
Wir danken Ihnen für Ihr Interesse.

Ehren- u. Altersabteilung

Helmut Betz und Dieter Larbig

Obmann der Alters- und Ehrenabteilung
Helmut Betz

Kolpingstr. 9
36103 Flieden
Telefon (0 66 55) 3780
Obmann der Alters- und Ehrenabteilung
Diether Larbig

Goldhecke 26
36103 Flieden
Telefon (0 66 55) 49 43

Freiwillige Feuerwehr Flieden e.V. 2008-2017