Die Geschichte des Vereins...

der Freiwilligen Feuerwehr Flieden e.V.

Chronik

Vereinschronik der Freiwilligen Feuerwehr Flieden e.V. von 1894 bis Heute

15.12.1894 Gründung des Vereines mit 27 Mitgliedern,
1.Vorsitzender: Salomon Katzmann

20.01.1895 1. Generalversammlung des Feuerwehrvereines,
der Verein zählt bereits über 80 Mitglieder

01.01.1896 Stiftungsfest der FFW Flieden in der Gaß’schen
Wirtschaft;

29.04.1909 Kirchturmbrand Pfarrkirche St. Goar zu Flieden;

09./10.07.1911 15 jähriges Stiftungsfest der FFW Flieden verbunden mit dem 3.
Kreisfeuerwehrtag;

1914 Der 1. Weltkrieg beginnt, fast alle Mitglieder des Vereines
werden zum Kriegsdienst eingezogen. Viele Kameraden kehren
nicht mehr aus dem Krieg nach Hause

ab 1918 schneller Aufbau der FFW Flieden, stete Verbesserung der
Ausrüstung, zwei Handdruckspritzen werden angeschafft.

19.04.1924 Brand am Eierbusch;

1926 Anschaffung einer Sirene für Flieden;

1928 Gründung einer Feuerwehrkapelle;

1932 Das Jahr der Brände: am 06. Juli 1932 brannte es gleichzeitig in
Magdlos, Höf und Haid und am Sandborn.

1934 Einführung einer allgemeinen Feuerwehrdienstpflicht für die
männlichen Einwohner zwischen 17 und 50 Jahren.
Bis zum Ende des 2. Weltkrieges in 1945 sind keine weiteren
Aufzeichnungen mehr vorhanden.
Die Aufgabe des neugewählten Bürgermeister Karl Förster war
es nun, eine einsatzbereite Wehr zu schaffen .

1949 Wiedergründung der FFW Flieden nach dem verlorenen Krieg.
Neuerung: Trennung von Wehr- und Vereinsführung
Vereinsvorsitzender: Karl Vormwald

1945 Unterbringung der Feuerwehr im uralten „Adlerwirts“;

1958 Fertigstellung des neuen Feuerwehrhauses hinterm jetzigen
Rathaus.
Im gleichen Jahr Anschaffung eines gebrauchten Opel-Blitz als
Feuerwehrfahrzeug.
Gründung des Spielmannszuges, besonderen Verdienst erwarben
sich hier August Weber und der 1. Vorsitzende Karl Vormwald.

1959 Großbrand in Magdlos, Gastwirtschaft Becker, die Feuerwehr
löscht aus Wassermangel mit Jauche.
Einweihung des neuen Feuerwehrhauses verbunden mit dem
Bezirksfeuerwehrtag;

1961 Anschaffung und Weihe der neuen Vereinsfahne.

08.09.1962 Absturz und Ausbrennen eines Sportflugzeuges in der Gemar-
kung Flieden, zwei Tote sind zu beklagen.

27./28.07.1963 Anschaffung und Übergabe eines Löschgruppenfahrzeuges
„Opel-Blitz“ mit Ziegler-Aufbau;

18.06.1966 Großbrand nach Blitzschlag auf der Ortmannsruh;

01.07.1966 Gründung der Jugendfeuerwehr durch Eugen Junk;

18.01.1969 Anlässlich der Generalversammlung werden neu gewählt:
zum Ortsbrandmeister: Eugen Junk
zum Vereinsvorsitzenden: Rudolf Druschel

1970 75jähriges Jubiläum verbunden mit dem Kreisfeuerwehrtag;

12.05.1970 Rudolf Druschel, der 1. Vorsitzende des Vereines, verstirbt nach
kurzer Krankheit.

09.01.1971 Eugen Junk wird zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt.

24.10.1971 Weihe und Übergabe des neuen Tanklöschfahrzeuges TLF 16;

12.01.1974 Wahl von Rainer Mall zum neuen 1. Vorsitzenden, da Eugen
Junk das Amt niederlegte.

25./26.10.1975 Einweihung und Übergabe des Erweiterungsbaues des Feuer-
wehrhauses mit gleichzeitiger Indienststellung des Schlauch-
wagens SW 1000;

1976 Zahlreiche Einsätze, Brände und Technische Hilfeleistungen
nach Verkehrsunfällen, wurden von den Kameraden der FFW
Flieden gemeistert.

16./17.10.1976 Einweihung und Übergabe eines VW-Busses als Kommando-
und Vorausfahrzeug;

15.01.1977 Helmut Betz wird zum 1. Vorsitzenden in der Generalversam-
lung gewählt.

07.08.1977 Zwei Scheunenbrände in Buchenrod und Oberstork;

25.02.1978 Rainer Mall wird zum neuen Wehrführer gewählt.

21.08.1978 Brand in der Eichenmühle;

25.08.1978 Scheunenbrand im Ortsteil Kautz.

23.09.1978 Scheunenbrand Anwesen Heil, Flieden;

1979/1980 Zahlreiche Großbrände mit hohen Schadenssummen;

1981 Teilnahme an der 1175-Jahr Feier des Königreiches Flieden
sowie am historischen Festzuges unter dem Motto Brandschutz
früher und heute;
Anschaffung und Übergabe eines neuen Löschgruppenfahrzeuges LF 16;

10.09.1981 Großbrand Anwesen Simon, Kautz;

13.09.1981 Großbrand Anwesen Wiegand Flieden;

1982 Übergabe und Weihe Rüstwagen RW 1;

16.12.1982 Wohnungsbrand bei Scheich, 1 Bewohner kann nicht mehr ge-
rettet werden und verstirbt an einer Rauchvergiftung.

05.03.1983 Generalversammlung, neuer 1. Vorsitzender wird Alfred Eck,
der Helmut Betz ablöst.

07./10.09.1984 Das Doppeljubiläum 90 Jahre FFW Flieden und 25 Jahre Spiel-
mannszug wird gefeiert.

27.10.1984 Einweihung und Übergabe des neuen Feuerwehrhauses an die
FFW Flieden, Kosten insgesamt 2,7 Mio DM, die FFW erbringt
über 3.000 Arbeitsstunden für dieses Projekt.

01.04.1985 Wohnungsbrand bei Betz, der Wohungsinhaber wird im Schlaf
vom Feuer überrascht, die Feuerwehr kann ihn nur noch tot aus
seiner Wohnung bergen.

04.05.1987 Einweihung des Bildstockes St. Florian am Feuerwehrhaus;

1987 Wohnungsbrand bei Wess, das Feuer verursacht einen hohen
Sachschaden.
Ein US-Army-Tankfahrzeug verlor aufgrund eines technischen
Defektes ca. 1.500 Liter Benzin, das teilweise in die Kanalisa-
tion läuft und erst kurz vor der Kläranlage von der Feuerwehr
aufgefangen werden kann.

18.03.1989 Großbrand auf dem Anwesen Simon im OT Kautz;

1989 Auf der Generalversammlung des Vereines und der Wehr
werden erstmals Damen in die Einsatzabteilung übernommen.

1990 Nach der Grenzöffnung werden Kontakte nach Geismar/Thür.
geknüpft, die dortige Feuerwehr erhält auch das ausgemusterte
Löschgruppenfahrzeug LF 8 im Juli des Jahres 1990.

07.07.1990 Brand im Kindergarten in der Schlesierstraße;

1991 Frank Lerch wird neuer Ausbilder des Spielmanns- und Fanfaren
zuges.
25jähriges Jubiläum der Jugendfeuerwehr verbunden mit dem
Kreisjugendfeuerwehrtag;

20./21.08.1992 Beseitigung von Sturmschäden an 12 Einsatzstellen;

1993 Lothar Heil wird zum Wehrführer als Nachfolger des
zurückgetretenen Rainer Mall gewählt, stellvertretender
Wehrführer wird Erhard Auth.

06.08.1993 Großbrand des Anwesens Spahn, Fuldaische Höfe;

08.11.1993 Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstr. 40 Höhe
Distelrasen. Der eingeklemmte Fahrer kann gerettet werden.

Dezember 1993 Weihe und Übergabe des neuen Einsatzleitwagen ELW 1;

30.01.1994 Frontalzusammenstoß zweier Pkw in Höhe des OT Kautz, 1
Person war in seinem Pkw eingeklemmt und wurde von den
Feuerwehrkameraden gerettet und dem anwesenden Rettungs-
dienst übergeben.

05.02.1994 Karl Vormwald, langjähriger Vorsitzender und Ehrenmit-
glied der FFW verstirbt nach kurzer Krankheit.

10./12.06.1994 Fest zum 100jährigen Jubiläum der FFW Flieden;

24.07.1994 Verkehrsunfall nach Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße
40, die eingeklemmte Person kann wiederum gerettet werden.

03.04.1995 Brand in der Bäckerei Happ im Ortskern von Flieden;

17.12.1995 Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 40 Höhe Abfahrt
Leimenhof nach Frontalzusammenstoß sowie Auffahrunfällen, 2
Personen versterben an der Einsatzstelle, 1 Kind auf dem Weg
ins Krankenhaus, ein Schwerverletzter sowie mehrere leichtver-
letzte Personen können von der Feuerwehr gerettet werden.

1995 Brandschutzerziehung für Kinder im Schulalter wird bei der
FFW Flieden großgeschrieben, zahlreiche Aktionen finden über
das Jahr verteilt statt.

09.02.1996 wieder ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 40,
Höhe OT Kautz. Der Fahrer des Unfallfahrzeuges verstirbt bei
dem Zusammenstoß und kann nur noch tot aus dem Wrack ge-
borgen werden.

22.02.1996 Großbrand des Anwesens Becker in der Schlesierstraße;

05.07.1996 Unwettereinsatz für die Kameraden der FFW Flieden;

17.01.1997 Gefahrguteinsatz am Schützenhaus in Flieden, Gas trat aus.

25.02.1997 2. Gefahrguteinsatz nach Panne eines Lkw, der brennbare, ex-
plosive und ätzende Stoffe geladen hatte.

01.03.1997 Neuwahl von Bernd Kress zum 1. Vorsitzenden des Vereines
anlässlich der Generalversammlung, da Alfred Eck nicht mehr
als Vorsitzender kandidierte.

19.06.1997 Pkw landet nach Verkehrsunfall in einem Bachlauf, eine
schwerverletzte Person wird von der Feuerwehr gerettet
und dem Rettungsdienst übergeben.

29.12.1997 Leichenbergung im Paddelteich;

05.01.1998 Brand eines Pferdestalles im OT Stillerz;

1998 auf der Generalversammlung wird Christian Krah zum neuen
Wehrführer von den aktiven Kameraden gewählt.

31.01.1998 Schwerer Verkehrsunfall nach Frontalzusammenstoß auf der
Bundesstraße 40 Höhe OT Höf und Haid, 4 Personen können
von der Feuerwehr lebend gerettet werden, 1 Person war beim
Eintreffen der Feuerwehr bereits tot.

24.08.1998 wiederum ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße
40 mit Todesfolge, 2 Personen versterben bei dem Zusammen-
stoß mit einem Lkw.

30.04.1999 Verkehrsunfall mit Todesfolge auf der B 40, Abfahrt Flieden-
Nord, eine 18jährige Frau verstirbt nach dem Zusammenstoß
mit einem Lkw an ihren schweren Verletzungen im Rettungswagen.

16.05.1999 Wohnungsbrand im OT Stork, zwei Kinder können aus dem
brennenden und teilweise stark verqualmten Haus von den
Feuerwehrleuten vor dem sicheren Tod gerettet werden.

16.05.1999 Fahrzeugweihe und Übergabe des neuen Tanklöschfahrzeuges TLF 16/25 an die Feuerwehr Flieden;

06.09.1999 Unwettereinsatz nach sehr starken Regenfällen, zahlreiche
Keller standen unter Wasser.

05.10.1999 Wohnhausbrand nach implodierten Fernsehgerät, das gesamte
Wohnhaus wurde durch das Feuer so stark in Mitleidenschaft
gezogen, dass es nicht mehr bewohnbar war. Die älteren Haus-
bewohner kamen bei Nachbarn unter.

01.01.2000 Scheunenbrand auf dem landwirtschaftlichen Anwesen Elm
mitten im Wohngebiet von Flieden, alle eingestellten Tiere
können gerettet werden.

10.12.2000 Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstrasse 40 nach Fron-
talzusammenstoß eines Pkw mit einem Kleinbus, der mit 7
Personen besetzt war, Bilanz 4 Tote, die Feuerwehr kann die
restlichen Insassen des Busses schwerverletzt retten.

09.03.2001 Neuwahl von Andreas Friedrich zum 1. Vorsitzenden, Bernd
Kress wird zweiter Vorsitzender.

05. Mai 2001 Der neu angeschaffte Wimpel der Jugendfeuerwehr und das neue Trauerband der Vereinsfahne werden anlässlich des Gedenkgottesdiensts für die verstorbenen Feuerwehrkameraden durch Pfarrer Gerhard Benzing gesegnet.

20. Juli 2001 Großalarm für die Feuerwehr. Kunststoffabfälle brannten neben der Fabrikhalle einer ehemaligen Schuhproduktion mit sehr starker Rauchentwicklung in Flieden-Magdlos.
Flieden- Magdlos.

25. Juli 2001 Schwerer Verkehrsunfall auf der B40 Ortseingang Süd. Ein Audi-Fahrer war in der Mittagszeit mit seinem Audi A3gegen einen Baum gefahren. Er wurde von den Feuerwehrkameraden mit Schneid- und Spreizgerät gerettet und dem Rettungsdienst übergeben.

31. August 2001 Christian Krah legt mit sofortiger Wirkung sein Amt als Wehrführer nieder.

23. Oktober 2001 Dachstuhlbrand in Flieden-Stork. Zusammen mit weiteren OT-Feuerwehren wird das Feuer innerhalb kurzer Zeit gelöscht.

Die Vereinsfahne wird für ca. 6.000 DM nach 40 Jahren „im Einsatz“ generalüberholt.

23. Februar 2002 Anlässlich der Generalversammlung des Vereines wird Goswin Iller zum neuen Wehrführer der Einsatzabteilung von den aktiven Feuerwehrkameraden gewählt.

01. März 2002 Das World Wide Web hält Einzug bei der Feuerwehr Flieden. Vereinsmitglied Werner Möller hat eine Homepage fürs Internet eingerichtet.

14. September 2002 An dem Familienausflug des Vereins zu den Karl-May-Festspielen nehmen 56 Mitglieder teil.

18. November 2002 Infolge eines Verkehrsunfalls auf der B40 Höhe Schaflager starb eine 58jährige Autofahrerin, die mit ihrem Pkw auf der Gegenseite mit einem entgegenkommenden Lkw kollidierte.

02./03. Januar 2003 Hochwasser in Flieden, aufgrund starken Regens mussten 7 Einsatzstellen, in erster Linie mit Wasser vollgelaufene Keller, in Flieden von den Kameraden abgearbeitet werden.

18. Januar 2003 Frank Scheuer wird an der Generalversammlung zum zweiten Vorsitzenden von den Mitgliedern gewählt, er löst Bernd Kress ab, der nicht mehr kandidierte.

25. Januar 2003 Wieder ein schwerer Verkehrsunfall auf der B40, bei dem insgesamt 5 Fahrzeuge verwickelt waren. Traurige Bilanz: 1 Toter, 3 schwer- und 4 leichtverletzte Personen, die B40 war 5 Stunden lang wegen der Rettungs-, Bergungs- und Aufräumungsarbeiten voll gesperrt.

April 2003 Gründung einer Majorettengruppe innerhalb des Spielmann- und Fanfarenzuges. Die jungen Mädchen der neuen Gruppe bereichern nicht nur optisch die Attraktivität des Gesamtzuges

12. Oktober 2003 Die Feuerwehr veranstaltet erstmalig einen „Tag der Feuerwehr“. An diesem sonnigen Herbsttag wird der interessierten Bevölkerung das breite Spektrum der Feuerwehrarbeit gezeigt.

30. September 2003 Bereits der zweite schwere Verkehresunfall auf der B40 mit Todesfolge. In Höhe Industriegebiet war ein Audi A3-Fahrer mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen-gestoßen. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät, er konnte nur noch tot aus dem Autowrack geborgen werden.

02./03. Mai 2004 Die Imbissbude im Industriegebiet brennt lichterloh und wird ein Raub der Flammen, die Feuerwehr kann den Verkaufsstand nicht mehr retten.

11. Juni 2004 Der Fahrer eines Kleintransporters war auf der B40 verunfallt, er war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und wurde von der Feuerwehr in einer umfangreichen Rettungsaktion befreit.

Die Feuerwehr Flieden besteht seit 110 Jahren. Aus diesem Anlass wird vom 25. bis 27. Juni 2004 ein dreitägiges Fest veranstaltet, in das der Bezirksfeuerwehrtag eingebunden wird.

26. Juni 2004 Der neue Gerätewagen Logistik wird in einer Feierstunde in Dienst gestellt und der Feuerwehr Flieden übergeben.

01. Oktober 2004 Ein Pkw geriet auf der B40 von Schlüchtern her kommend in Höhe Kautz auf die linke Fahrspur und wurde zwischen Lkw und Leitplanke eingeklemmt. Die Beifahrerin wurde mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit.

12. Februar 2005 Die angespannte Hochwasserlage im südlichen Landkreis Fulda lässt beinahe die Generalversammlung der Feuerwehr Flieden „ins Wasser fallen“.

19. März 2005 Anlässlich der Generalversammlung wird Reiner Weber zum neuen zweiten Vorsitzenden von den Mitgliedern gewählt, sein Vorgänger Frank Scheuer kandidierte nicht mehr.

10. Oktober 2005 Der Fahrer eines Pkw stieß abends kurz vor der Auffahrt zur A66 auf der B40 Höhe Kautz gegen einen entgegenkommenden Holzpaletten-Transporter. Der 38jährige Fahrer des PKWs wird schwerst verletzt gerettet an den Rettungsdienst übergeben, er verstarb allerdings infolge seiner schweren inneren Verletzungen kurz nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus. Besonders tragisch, der 10 jährige Sohn, der auf der Rücksitzbank des verunfallten Pkw saß, verstarb ebenfalls auf dem Weg ins Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen.

20. Dezember 2005 Wieder ein Verkehrsunfall mit Todesfolge. Ein Pkw geriet in Höhe der Auffahrt Flieden-Nord in Richtung Fulda auf die Gegenfahrbahn und stößt frontal mit einem Sattelzug zusammen. Der Fahrer kann nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden.

21. Januar 2006 Die Feuerwehr Flieden verzeichnet erstmals über 400 Vereinsmitglieder. Dies teilte der Vorsitzende Friedrich auf der Generalversammlung des Vereines mit.

06. Mai 2006 Der SFZ veranstaltete ein Konzert im DGH Schweben. Unterstützt wurde der SFZ mit einem Auftritt des SF Somborn, zu dem eine intensive Freundschaft besteht.

22. September 2006 Ein unbeladener Tanklastzug auf dem Weg Richtung Frankfurt kam aus ungeklärter Ursache nachts gegen 1.00 Uhr auf der B40 in Höhe der Kläranlage auf die Gegenfahrbahn und stieß hier mit einem mit 2 Frauen besetzten Pkw zusammen. Beide Frauen waren eingeklemmt und wurden mit dem hydraulischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeugwrack befreit.

05. Oktober 2006 Der „Tag der Feuerwehr“ steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des 40sten Geburtstages der Jugendfeuerwehr Flieden.

28. Dezember 2006 Ein mit 11.000 Litern beladener Heizöltank-Lkw rutschte während eines Eisregens im OT Höf und Haid gegen eine Hauswand. Der Fahrer wurde dabei im Führerhaus eingeklemmt. Das Fahrzeug konnte nach der Personenrettung von der Feuerwehr eine Einfahrt zurückgezogen werden, es lief kein Heizöl aus.

18. Januar 2007 Der Jahrhundertsturm „Kyrill“ bescherte der Feuerwehr Flieden gleich mehrere Unwettereinsätze an diesem Abend. Erst gegen 02.30 Uhr wurde Entwarnung gegeben, der Sturm flaute ab.

10. April 2007 Ein mit mehreren Tonnen Magerbeton beladener Lkw stürzte ausgangs einer Kurve auf der Kreisstraße kurz vor dem Ortseingang Schweben um, der Fahrer wurde von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug gerettet. Die Straße wurde aufgrund umfangreicher Bergungs- und Aufräumungsarbeiten für mehrere Stunden von der Polizei gesperrt.

27. August 2007 Am Abend rast ein 19jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Kfz zwischen den OT Magdlos und Buchenrod in den Tod. Die Feuerwehrkameraden aus Flieden können den Fahrer zusammen mit den Feuerwehrleuten aus Magdlos nur noch tot aus seinem Pkw bergen, der ca. 30 Meter von der Straße entfernt mehrere Bäume im Wald streifte.

25./26. Oktober 2007 Über mehrere Stunden suchen Feuerwehrkameraden ein vermisste Fliedener Mitbürgerin. Zahlreiche Helfer anderer Hilfsorganisationen beteiligen sich an der Suche.

25. Januar 2008 Am Autobahnende der A66 bei Neuhof verunfallt ein Lkw im Kurvenbereich, seine Ladung stürzte auf die Straße und beschädigte den Steuerungskasten der Lichtzeichenanlage. Der Dieseltank des Lkws wurde leicht beschädigt, ausgelaufene Betriebsstoffe wurden aufgenommen.


17. April 2008 Das Feuerwehrhaus ist selbst die Einsatzstelle. Eine Undichtigkeit eines Wasseranschlusses im angrenzenden DRK-Bereich setzt weite Teile des Feuerwehrhauses unter Wasser. Mit Wassersaugern und Wasserschiebern gingen die alarmierten Kameraden gegen das Wasser vor.

08. Juni 2008 Der Vereinsausflug führt die Mitglieder zum Point Alpha und anschließend zum Baumkronenpfad in Bad Langensalza.

23. August 2008 Für die Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr wird ein spezieller Atemschutz-Workshop angeboten. Hier werden die Vorgaben der FwDV 7 intensiv geübt und der Umgang mit einem Hohlstrahlrohr für den Innenangriff gezeigt. Weiterhin können die Kameraden ihr Teamwork bei der Menschenrettung unter Atemschutz aus einem brennenden Pkw und bei einem Gasventilbrand zeigen.


03. Oktober 2008 Am „Tag der Feuerwehr“ wurden der in großer Anzahl anwesenden Bevölkerung die Übungslage eines Gefahrgutunfalls und deren Bekämpfung demonstriert. Darüber hinaus kam noch mal die Gasventilbrandübungsanlage für die Atemschutzgeräteträger der Großgemeinde zum Einsatz.

14. März 2009 An der Generalversammlung des Vereines wird Dieter Larbig zum Nachfolger von Klaus Eichhorn als Schriftführer von den Anwesenden gewählt.
20. März 2009 Die Internetseite unserer Feuerwehr wird immer weiter entwickelt und präsentiert sich jetzt mit neuem Layout und mit barrierefreien Version für Sehbehinderte mit über 400 Seiten.

10. Mai 2009 Ein nicht so alltäglicher Einsatz ergibt sich aus der Anfahrt der Gruppe 3 zu Ihrem Übungsobjekt. Ein Pferdegespann kommt dem Fahrzeug entgegen. Die Pferde scheuen und werfen den Kutscher ab, der sich dabei nur leicht verletzt. Das Pferde konnten erst nach einigem suchen wieder dingfest gemacht werden. Sie hatten sich bei unserem Kameraden „Thorsten Seng“ am Gartenzaun, gerade neu errichtet, verfangen und einigen Schaden angerichtet.

20. September 2009 Der Tag unserer Feuerwehr war wieder eine sehr gelungene Veranstaltung auf dem Dorfplatz. So kam unter anderem der Teleskopmast der Feuerwehr Fulda zum Einsatz. Eine besondere Attraktion war auch das klettern an einer Kletterwand.
08. November 2009 Am Kirmessonntag steigen in den Morgenstunden Rauchwolken aus dem Chinarestaurant in der Schlüchterner Straße auf. Durch einen Kurzschluss hat sich abgelagertes Fett an der Dunstabzugshaube entzündet. Die als einziges Schaden nimmt und auch sehr schnell gelöscht werden kann.
27. Februar 2010 Anlässlich der Jahreshauptversammlung wird unsere Feuerwehr vom GBI unserer Gemeinde für ihre Aktion „Jedem Neugeborenen sein Rauchmelder“ sehr gelobt. Da allen Mitbürgern somit vor Augen geführt wird, wie wichtig eine gewisse Vorsorge in Sachen Barndschutz ist.
02. April 2010 Unser Autobahnteilstück, auf der A66, war an diesem Tage wieder unser Einsatzort. Ein junger Mann war viel zu schnell(ca. 200 Stundenkilometer) auf der Autobahn unterwegs. Da sich durch den Osterverkehr ein großer Rückstau gebildet hatte, konnte er den Pkw nicht mehr zum Stillstand bekommen und er raste die Böschung entlang wo er sich mehrfach überschlug. Da der Fahrer eingeklemmt und erheblich verletzt im Auto befand kamen hydraulische Rettungsgeräte zum Einsatz. Einsatzbschrauber war im Einsatz.
27. Juni 2010 Eine ganz andere Art von Aktivität hatten sich für 3 Tage, eine Riege Radbegeisterter Feuerwehrleute vorgenommen. Sie durchquerten bei bestem Wetter den Westen unseres Nachbarbundeslandes Bayern, Unterfranken. 12 Sportsleute stellten sich der Herausforderung und hatten am Ende 270km hinter sich gebracht.


19. Juli 2010 Eine besondere Einsatzsituation wartete an diesem Tag auf uns. Bei Kanalarbeiten stieß der Bautrupp auf eine Phosphorgrante aus dem 2. Weltkrieg. Die sich durch intensiven Ammoniakgeruch bemerkbar machte. Der angeforderte Kampfmittelräumdienst konnte aber als bald Entwarnung geben. Vorsorglich war der Fundort weiträumig abgesperrt worden.
15. August 2010 20 Kinder nahmen an dem Ferienprogramm teil und besuchten unsere Feuerwehr. Führende Funktionsträger unserer Feuerwehr konnten unseren jungen Gästen einige sehr interessante Seiten des Feuerlöschwesens nahe bringen. So war der Einblick in Sachen „Funk-Zentrale“ oder der Aufstieg im Schlauchturm ein bleibendes Ereignis.

Freiwillige Feuerwehr Flieden e.V. 2008-2017