Unsere Jugendfeuerwehr

Freiwillige Feuerwehr FLieden e.V.

Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr Flieden wurde am 01.07.1966 von Eugen Junk gegründet. Das Mindestalter für die Jugendfeuerwehr war damals die Vollendung der 12. Lebensjahres. Mit 17 konnte man dann in den aktiven Dienst der Einsatzabteilung übernommen werden. Einst waren es nur Jungen, die den Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehr Flieden bildeten.
Im Laufe der Zeit nahm das Interesse der Jugendlichen im Ort an der Feuerwehr stärker zu, so dass mehrere Gruppen gebildet werden mussten. So entstanden zwei Jungen- und auch eine Mädchengruppe. Der Mitgliederzuwachs war so groß, dass die Jugendfeuerwehr Flieden 1979 sogar mit 45 Jugendlichen die größte Jugendfeuerwehr

im Landkreis Fulda war.
1988 wurde die 1. Jungengruppe aufgelöst, da sie komplett in den aktiven Dienst in der Einsatzabteilung übernommen wurde. Im Laufe des Jahres 1990 legte man die Jungengruppe JG 2 mit der Mädchengruppe JG 3 zusammen, so dass es bis heute eine große Jugendfeuerwehrgruppe in Flieden gibt.
Unser 25jahriges Bestehen wurde mit einem großen Fest verbunden mit dem Kreisjugendfeuerwehrtag 1991 gefeiert.
Am Ende des Jahres 2001 hat die Jugendfeuerwehr Flieden 24 Mitglieder. Davon waren es 21 Jungen und 3 Mädchen.
Das Eintrittsalter der Jugendfeuerwehr wurde bis heute auf 10 Jahre herabgesetzt.

So sah unsere Jugendfeuerwehr am Anfang aus

Die Jugendfeuerwehrwarte von der Gründung bis heute:

  • 1966 - 1968 Eugen Junk
  • 1969 - 1970 Johann Kroboth
  • 1971 - 1982 Alfred Müller
  • 1983 - 1985 Thomas Junk
  • 1986 Rainer Mall
  • 1987 - 1990 Stefan Betz
  • 1991 - 1998 Michaela Larbig-Auth ( geb. Larbig )
  • 1999 - 2008 Mirko Dresner
  • 2009 - 2013Holger Heil
  • 2014- Heute Thorsten Müller

Aufgaben und Inhalte :
Schon 1966 galt es den Jungen und Mädchen die Geräte und Aufgaben der Feuerwehr durch Ausbildung näher zu bringen. Sie sind ja auch die Einsatzkräfte von morgen. So lernt ein Mitglied in der JF Flieden heute etwas über Schläuche, wasserführende Armaturen, Pumpen, technischen Hilfeleistung mit Schere, Spreizer, Rettungszylinder und Hebekissen, aber auch grundlegende Handgriffe der Dienstvorschriften, Knoten und Stiche und die Unfallverhütungsvorschriften kommen nicht zu kurz. Ebenso lernen sie für Zuhause z. B. den Umgang mit Feuerlöschern und das Absetzen eines Notrufes.
Unser Können messen wir dann bei der Teilnahme an Jugendfeuerwehrwettbewerben und bei dem Erwerb des Leistungsspangenabzeichens, der höchsten Auszeichnung eines Jugendfeuerwehrmitgliedes.

Die feuerwehrtechnische Ausbildung nimmt aber nur die Hälfte der Jugendfeuerwehrzeit in Anspruch. Natürlich kommt die allgemeine Jugendarbeit nicht zu kurz.
So fahren

wir regelmäßig in Zeltlager, Jugendwohnheime, machen Tagesausflüge in Freizeitparks, nehmen an Festumzügen, Tischtennisturnieren und "Spiele ohne Grenzen" teil, besuchen die Schlittschuhbahn und auch sonst alles was das Interesse der Jugendlichen weckt.
Einmal in der Woche treffen wir uns und fahren ins Kino, Schwimmbad, spielen Minigolf, unternehmen Wanderungen und Spiele- und Grillabende, ja sogar der Umweltschutz ist bei uns ein Thema. So kümmern wir uns um ein Feuchtbiotop, für das wir die Patenschaft übernommen haben, und machen sogar den Osterputz. Ein oberstes Gebot ist die Kameradschaft, die wir pflegen und die ja in der Einsatzabteilung so wichtig ist.

Ihr seht also, dass unser Angebot sehr vielfältig ist und dass für jeden etwas dabei sein muss, um Spaß zu haben. Darum überleg` nicht lang und schau` mal rein. Du musst nur zwischen 10 und 18 Jahren alt sein. Die Jugendfeuerwehr Flieden freut sich auf Dich.

Wie bewerten Sie diesen Artikel ?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Freiwillige Feuerwehr Flieden e.V. 2008-2017