Einsatzübersicht

der Freiwilligen Feuerwehr Flieden

Einsatz 23-15

Im Fliedener Ortsteil Döngesmühle ist es am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr zu einem Garagenbrand gekommen, der hätte äußerst dramatisch enden können. In der verschlossenen Garage hatte sich eine Gasflasche befunden.

Beim Eintreffen der 42 Einsatzkräfte stand die Garage bereits im Vollbrand, berichtete die Feuerwehr. Die Situation wurde schnell unter Kontrolle gebracht, die Flammen griffen nicht auf das direkt angrenzende Wohnhaus über. Zunächst hatte die Feuerwehr aber das Garagentor entfernen müssen, weil es durch die Hitze verbogen war und nicht mehr zu öffnen ging.

Zwischenzeitlich bestand zudem Explosionsgefahr: In der Garage befand sich eine Propangasflasche, nach der zunächst fieberhaft gesucht wurde. Der Behälter konnte allerdings gefunden und abgekühlt werden, teilt die Feuerwehr mit. Ein vor der Garage geparktes Auto hatte der Besitzer noch rechtzeitig wegfahren können.

In der Garage befand sich zum Zeitpunkt des Brandes ein Skoda Oktivia, der komplett zerstört wurde. Der Sachschaden beträgt 30.000 Euro. Laut Gemeindebrandinspektor Andreas Salfer wird vermutet, dass ein technischer Defekt in der Elektroanlage der Garage den Brand ausgelöst hat. Die Polizei erklärte, dass die Brandermittler ab Dienstag auf Ursachenforschung gehen werden.

Text: Fuldaer Zeitung Online

Fotostrecke

Freiwillige Feuerwehr Flieden e.V. 2008-2019